Was Sind Gute Und Durchschnittliche Schwimmzeiten Für Einen Ironman?


Da Schwimmen bei weitem meine schwächste Disziplin ist, möchte ich immer wissen, wo ich in einem Triathlonrennen gewesen wäre, wenn ich ein besserer Schwimmer gewesen wäre. Da ich mich jetzt mit längeren Triathlon-Distanzen beschäftige, ist es für mich der perfekte Zeitpunkt, um die Schwimmzeiten von Ironman-Rennen zu analysieren.

Die durchschnittliche Schwimmzeit bei Ironman-Rennen beträgt 1h19 min (2:04 min/100m). Die Frauen legen die 3,8 km in 1h22 min (oder 2:10 min/100m) zurück und die Männer in 1h18 min (oder 2:03 min/100m).

Während die Profis regelmäßig unter der 50-Minuten-Marke (oder 1:19 min/100m) schwimmen, schwimmen 25% der Altersklassen-Triathleten unter 1h09 min (oder 1:49 min/100m) und 75% unter 1h27 min (oder 2:17 min/100m).

Diese Zeiten hängen stark von der Strecke (See vs. Meer vs. Fluss) und von der Zulassung von Neoprenanzügen ab. Schauen wir uns das mal genauer an.

METHODE

  • Ich habe alle Ironman-Rennen aus dem Jahr 2019 überprüft und diejenigen ausgeschlossen, die verkürzt wurden. Die endgültige Datenbank besteht aus 58.720 Schwimmzeiten von Age-Groupern und 759 Schwimmzeiten von Profi-Triathleten.
    Ein besonderer Dank geht an Coach Cox, der die Ergebnisse aller Ironman- (und auch Ironman 70.3) Veranstaltungen sammelt. Er hat mir das Leben leichter gemacht!
  • Für jedes Rennen habe ich mir das Streckenprofil auf der Ironman-Website angesehen und es in See, Fluss oder Meer eingeteilt.
  • Ich habe mir die Bilder der einzelnen Rennen von der Veranstaltung 2019 angesehen, um zu sehen, ob Neoprenanzüge an diesem Tag erlaubt waren oder nicht.

DURCHSCHNITTLICHE IRONMAN-SCHWIMMZEIT PRO ALTERSGRUPPE

Wie Du in der Grafik unten sehen kannst, liegt das durchschnittliche Tempo der Triathletinnen sehr nah an dem der Männer. Es schwankt zwischen 5 und 8 Sekunden pro 100 m, was einem Unterschied von nur 3 bis 5 Minuten über die gesamte Schwimmdistanz entspricht.

Die durchschnittliche Ironman-Schwimmzeit für Frauen beträgt 1h22 min (oder 2:10 min/100m). Nur 25% der Triathletinnen schwammen unter 1h12 min (oder 1:54 min/100m) und 75% unter 1h29 min (oder 2:20 min/100m).

Die durchschnittliche Ironman-Schwimmzeit für Männer beträgt 1h18 min (oder 2:03 min/100m). Nur 25% der männlichen Triathleten schwammen unter 1h09 min (oder 1:49 min/100m) und 75% unter 1h25 min (oder 2:15 min/100m).

WAS SIND DIE SCHNELLSTEN IRONMAN-SCHWIMMRENNEN (MIT NEOPRENANZUG)?

Bei den Rennen, bei denen Neoprenanzüge erlaubt waren, war der Ironman Australia das schnellste Schwimmrennen mit einer Durchschnittszeit von 1h10 min. Am langsamsten war der IM Wisconsin mit 1h28 min.

Unten findest du die Durchschnittszeit für alle Rennen:

WAS SIND DIE SCHNELLSTEN IRONMAN-SCHWIMMRENNEN (OHNE NEOPRENANZUG)?

Nur 6 Ironman-Rennen waren 2019 ohne Neoprenanzug. Chattanooga und Cozumel sind dafür bekannt, dass die Strömung dort recht stark ist, daher ist es nicht überraschend, dass hier sehr schnelle Zeiten erzielt werden (1h12 min).

Nach diesen beiden kommt das Weltmeisterschaftsrennen. Mit den besten Altersklassenschwimmern der Welt lag die durchschnittliche Schwimmzeit in Kona bei beeindruckenden 1h13 min (oder 1:55 min/100m). Das ist 6 Minuten schneller als bei den Schwimmrennen, bei denen Neoprenanzüge erlaubt waren!

Unten findest Du die Durchschnittszeit für alle Rennen:

WAS IST DIE CUT-OFF-ZEIT BEIM SCHWIMMEN FÜR EINEN IRONMAN?

Die Cut-Off-Zeit für das Schwimmen beim Ironman beträgt in der Regel 2 Stunden und 20 Minuten. Der Countdown beginnt, wenn der letzte Triathlet das Wasser betritt. Die Wettkampffunktionäre können jedoch jeden Schwimmer disqualifizieren, der diese 2 Stunden und 20 Minuten überschreitet, basierend auf seiner Chipzeit.

Du müsstest langsamer als 3:41 min/100m schwimmen, um diese Zeit zu übertreffen. Bitte beachte, dass sich diese Grenzzeit ändern kann. Deshalb ist es wichtig, dass Du die Athletenleitfäden des Rennens, an dem Du interessiert bist, liest. Sie sind in der Regel einige Wochen vor der Veranstaltung auf der Ironman-Website verfügbar.

Abschließend kann ich sagen, dass ich einerseits von den schnellen Schwimmzeiten wirklich beeindruckt bin. Auf der anderen Seite hat mir die Cut-Off-Zeit von 2h20 min etwas Hoffnung gegeben, dass ein Ironman-Schwimmen mit einem ordentlichen Training durchaus machbar ist.

Wenn Du Dich für die Gesamtzeit beim Ironman interessierst, schau dir meinen anderen Artikel an: „Durchschnittliche Ironman-Zeit pro Altersgruppe und Geschlecht“.

Recent Posts