Was Du Wissen Solltest, Bevor Du Ein Bike Fitting Machst


Nachdem ich ein paar Monate lang selbst an den Einstellungen meines Rads gebastelt hatte und immer noch Knieschmerzen hatte, buchte ich meine erste Fahrradanpassung bei einem Fachmann vor Ort. Lass mich Dir erzählen, was ich aus dieser Erfahrung und meinen Recherchen gelernt habe.

Ein professionelles Bike Fitting zielt darauf ab, die besten Einstellungen an Deinem Fahrrad zu finden, damit Du so bequem und effizient wie möglich fahren kannst. Der gesamte Prozess dauert im Durchschnitt zwei Stunden und kostet 150€.

Der Bike-Fitter beginnt mit der Ermittlung Deiner Ziele, Deiner Fitness und Deiner Beweglichkeit. Er nimmt Deine aktuelle Position als Ausgangspunkt und passt eine Komponente nach der anderen an. Du gehst mit Deinem angepassten Fahrrad und einer Zusammenfassung aller Messungen nach Hause. Ein Folgetermin wird in der Regel ohne zusätzliche Kosten angeboten.

Je nachdem ob Du weißt, was Dich erwartet oder nicht, kann eine Fahrradanpassung kann eine ganz andere Erfahrung sein. Lass uns mehr ins Detail gehen.

WER SOLLTE SEIN FAHRRAD ANPASSEN LASSEN?

Jeder Radfahrer kann von einer Fahrradanpassung profitieren. Amateure erhalten nach ein paar Anpassungen eine bequemere Position, und Profis können Mikroeinstellungen vornehmen, um eine optimale Position zu erreichen.

Wenn Du ein Zeitfahrer oder Triathlet bist, der jeden Aerodynamikvorteil aus seiner Position herausholen will, gibt es die Möglichkeit, das Fahrrad in einem Windkanal zu testen. Das ist allerdings viel teurer und es ist schwer, einen Platz zu finden.

Wenn Du beim Fahren Schmerzen oder medizinische Probleme hast, solltest Du auf jeden Fall sofort zu einem professionellen Fahrradmonteur gehen.

SOLLTE ICH MEIN FAHRRAD ANPASSEN LASSEN, BEVOR ICH EIN NEUES FAHRRAD KAUFE?

Der große Vorteil einer Fahrradanpassung vor dem Kauf eines Fahrrads ist, dass Du genau weißt, auf welche Rahmenmaße Du achten solltest und welche Länge Du für die wichtigsten Komponenten des Fahrrads brauchst.

Alle Fahrradhersteller verkaufen ihre Fahrräder in verschiedenen Größen. Der Unterschied liegt offensichtlich in den Abmessungen des Rahmens, aber auch in der Länge der Komponenten. Unten siehst Du ein Beispiel für mein Fahrrad, das Giant Propel advanced 1 2018 (Website-Link, kein Affiliate), und wie unterschiedlich einige der Komponenten sind (N bis P)

Wenn Du ein neues Fahrrad kaufst, gehen die Verkäufer drei bis fünf Minuten lang die Größe durch und schauen, welche Größe Dir am besten passt. Das bedeutet aber keinesfalls, dass das Fahrrad komplett zu Dir passt. Es kann sein, dass Du später einige Komponenten (Kurbel, Vorbau, Sattel…) austauschen musst.

Wenn Du Dein Fahrrad vor dem Kauf von einem Profi anpassen lässt, kennst Du die genauen Maße aller benötigten Komponenten.

Wie ich bereits in der Einleitung erwähnt habe, habe ich meine erste Fahrradanpassung gemacht, nachdem ich ein Fahrrad gekauft und Knieschmerzen hatte, aber ich werde sicherlich eine machen, bevor ich mein erstes Triathlonrad kaufe.

WAS PASSIERT BEI EINEM BIKE FITTING?

Eine professionelle Fahrradanpassung dauert zwischen zwei und drei Stunden. Bevor Du Dich zu einem Bike Fit verpflichtest, solltest Du Dir sicher sein, dass Du diese vier Elemente bekommst:

  • Die Beurteilung von Zielen, Fitness, Flexibilität und Kraft ist ein wichtiger Teil jeder Fahrradanpassung. Jeder Radfahrer hat einzigartige Fähigkeiten, und Du willst eine Position, die für Dich funktioniert.
  • Dokumentation der aktuellen Messungen: Wenn bei der Fahrradanpassung etwas schief läuft, kannst Du jederzeit zu deiner Ausgangsposition zurückkehren. 
  • Dynamische Analyse Deines eigenen Fahrrads (oder eines Standalone-Rads, wenn Du es vor dem Kauf eines Fahrrads fährst): Sie kann mit oder ohne Videoausrüstung durchgeführt werden. Das Wichtigste ist die Erfahrung des Fahrradmonteurs. Bringe auf jeden Fall Deine eigenen Radschuhe, Dein Trikot und Deine Trägerhose mit. Die Einstellungen werden hauptsächlich an Deinem Sattel, den Schuhplatten, dem Lenker, dem Vorbau und dem Aerolenker vorgenommen, falls Du einen hast.
  • Dokumentation der Ergebnisse und „kostenlose“ Nachbereitung: Natürlich möchtest Du die Änderungen an Deinem Fahrrad vornehmen lassen, aber Du solltest sie auch schriftlich festhalten, damit Du später immer wieder darauf zurückgreifen kannst. Die meisten Fahrradausstatter bieten eine kostenlose (eigentlich bereits einkalkulierte) Nachuntersuchung an, wenn Du weitere Anpassungen brauchst oder merkst, dass Du die Position nicht halten kannst.

Wenn Du Dir Dein Fahrrad in einem Fahrradladen anpassen lässt, vergewissere dich, dass die Person ein professioneller Fahrradanpasser ist und nicht einfach jemand, der eine schnelle Größenbestimmung vornimmt. Bis jetzt habe ich noch nie einen Fahrradladen mit einem Fahrradanpasser gesehen. Es kann aber sein, dass sie mit solchen zusammenarbeiten, also ist es immer eine gute Idee, sie zu fragen.

KANN ICH MEINE POSITION AUF EIN ANDERES FAHRRAD ÜBERTRAGEN?

Es ist ziemlich einfach, die Position, die Du jetzt hast, mit einem ähnlichen Fahrrad zu duplizieren. Du kannst entweder die Maße verwenden, die Du nach deiner Fahrradanpassung erhalten hast, oder Du kannst die Position der verschiedenen Komponenten an deinem Fahrrad messen und sie auf dein neues Fahrrad übertragen. Eine umfassende Anleitung dazu findest du im Artikel „Road Positioning Chart“ von Park Tool (einfacher Link, kein Affiliate).

Allerdings kannst Du die Position deines Rennrads nicht auf ein Mountainbike oder ein Triathlonrad übertragen. Sie sind einfach zu unterschiedlich. Du müsstest ein zweites Fahrrad anpassen lassen.

WIE OFT SOLLTE ICH MEIN FAHRRAD ANPASSEN LASSEN?

Disclaimer: Die Triathlon-Tipps von My Tri World sind leserunterstützt. Wenn Du über Links einkaufst, verdiene ich möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Realistisch betrachtet denke ich, dass es den meisten Amateuren reicht, wenn sie ihr Fahrrad alle paar Jahre anpassen lassen, außer wenn sich ihre Fitness drastisch ändert oder sie sich verletzen, dann sollten sie das öfter tun.

Für Altersklassenathleten und Profis hat es Vorteile, wenn sie es öfter tun. In seinem Buch „Die Trainingsbibel für Triathleten“ (Amazon Affiliate Link) sagt Joe Friel, dass er jeden Athleten, den er trainiert, zu Beginn jeder Saison ein professionelles Bike-Fit machen lässt, auch wenn sie das Rad nicht gewechselt haben.

Der Grund dafür ist, dass sich Deine ideale Position jedes Jahr ändert, je nachdem, wie flexibel Du bist, welche Ziele Du verfolgst, wie lang die Wettkampfdistanz ist und welche Fahrradkomponenten Du benutzt.

Du bist jetzt bereit, deinen Fahrrad-Fit-Termin zu buchen. Ich persönlich habe bei dieser Erfahrung eine Menge über mein Fahrrad und meine Flexibilität (oder deren Mangel, um ehrlich zu sein) gelernt. Ich bin sicher, dass es Dir auch gefallen wird.

Recent Posts