Apple Watches: Sind Sie Gut Für Triathlon?


Mein jüngster Bruder Nathan liebt das Apple-Universum und kaufte sich natürlich eine Apple Watch, als er mit Triathlon begann. Nachdem ich ihm über die Jahre hinweg stundenlang geholfen habe, das Beste aus seiner Uhr herauszuholen, dachte ich, es wäre an der Zeit, eine einfache Frage zu beantworten, die viele Triathleten haben: Sind Apple-Uhren für Triathlon geeignet?

Apple-Uhren eignen sich hervorragend für die alltägliche Fitnessüberwachung, aber leider nicht so gut für Triathlon. Man muss mehrere Apps herunterladen, um die grundlegenden Funktionen zu nutzen, die eine Multisport-Uhr standardmäßig hat. Für Triathleten, die an Kurzdistanzrennen teilnehmen und nur an den Grundfunktionen interessiert sind, kann die Apple Watch gut geeignet sein. Für erweiterte Funktionen, Kompatibilität mit Drittanbietern oder Langstrecken-Triathlons ist eine reine Multisport-Uhr allerdings die weitaus bessere Wahl.

Schauen wir uns genauer an, was Triathleten mit einer Apple Watch machen können und was nicht.

Disclaimer: Die Triathlon-Tipps von My Tri World sind leserunterstützt. Wenn Du über Links einkaufst, verdiene ich möglicherweise eine Affiliate-Provision.

VERWENDUNG EINER APPLE WATCH ZUM SCHWIMMEN, RADFAHREN UND LAUFEN

GRUNDLEGENDE EIGENSCHAFTEN

Sowohl mit der Apple Watch 6 als auch mit der Apple Watch SE (Amazon Affiliate Links) kann der Standard-Trainingsmodus für Schwimmen, Radfahren und Laufen verwendet werden. Sie eignen sich hervorragend für die Anzeige der grundlegenden Messwerte jeder Sportart und verfügen über einen guten Herzfrequenzmesser für das Handgelenk. Das GPS ist auch genau, wie von DC Rainmaker getestet (Link zu seinem Apple Watch 6 Test auf Youtube).

ERWEITERTE FUNKTIONEN

Das ist der Punkt, an dem die Apple Watch für mich am meisten an Attraktivität einbüßt. Sobald man etwas Bestimmtes möchte (z. B. Trainingspläne, Radfahrleistung, detaillierte Laufdaten), muss man nach einer Apple Watch-Anwendung suchen (hier sind die 5 Apple Watch-Apps, die mein Bruder verwendet). Es wäre kein großes Problem, wenn ich nur für eine Sportart trainieren würde, aber sich durch mehrere Apps zu wühlen, um einfach nur eine Aktivität aufzuzeichnen, anzuzeigen und zu synchronisieren, ist einfach nur nervig.

Zum Zeitpunkt, an dem ich diesen Artikel schreibe, unterstützt die Apple Watch keine ANT+-Sensoren.

KOMPATIBILITÄT MIT DRITTANBIETERN

Bedenke, dass Apple auf den Fitnessmarkt abzielt, nicht speziell auf Triathleten. Daher funktioniert eine Menge Software, die für Triathleten nützlich ist, nicht automatisch mit der Apple-App. In den meisten Fällen konnte ich einen Workaround finden (Du hast es erraten: mit anderen Apps…), um die Uhr mit der gewünschten Software zu verbinden. Das kann funktionieren, aber es ist alles andere als intuitiv. 

KANN ICH EINE APPLE WATCH FÜR TRIATHLONRENNEN VERWENDEN?

Wie in einem anderen Artikel (Der richtige Zeitpunkt für den Kauf einer Triathlonuhr und worauf Du achten solltest) geschrieben, gibt es zwei Funktionen, die alle Triathlonuhren haben müssen: Freiwasserschwimmen und Triathlonmodus. Bei Apple Watches würde ich noch eine dritte hinzufügen: die Akkulaufzeit.

  • Schwimmen im offenen Wasser: für die meisten Apple Watches kein Problem. Es ist standardmäßig enthalten.
  • Triathlon-Modus: Dieser Modus ist etwas kniffliger. Bei Multisport-Uhren (z. B. Garmin, Polar, Suunto) zeichnet dieser Modus das Schwimmen, Radfahren, Laufen und die Übergänge in einer einzigen Aktivität auf, sodass man nicht jede dieser Aktivitäten manuell speichern und starten muss.
    Bei der Apple Watch ist diese Funktion nicht standardmäßig vorhanden. Du kannst die Schwimmstrecke absolvieren, dann eine zweite Aktivität (z. B. den Wechsel) hinzufügen und diesen Vorgang wiederholen, bis Du die Ziellinie erreichst. Am Ende erhälst Du eine einzige Aktivität mit allen Details, aber das ist extrem mühsam, und glaub mir, das ist nichts, womit Du während eines Rennens Zeit verbringen möchtest.
    Es gibt jetzt jedoch eine kostenpflichtige App namens „Tri Tracker“, die eine Option sein könnte. Jaden Feddock hat ein Youtube-Video darüber gemacht:
  • Batterielebensdauer: Für Kurzdistanz-Wettkämpfe (bis Olympisch) sollte es kein Problem sein, aber ich würde sie definitiv nicht für Halb- oder Volldistanz-Wettkämpfe verwenden. Ich habe zu viele Geschichten von Triathleten gehört, deren Apple-Uhren während dieser Wettkämpfe den Geist aufgaben.

ALTERNATIVEN ZU APPLE WATCHES

Für Triathleten, die Kurzdistanzrennen hin bis zu Halbdistanztriathlons bestreiten, empfehle ich die Garmin Forerunner 735 XT (Amazon Affiliate Link), die meine Frau hat und liebt (siehe Bild unten). Sie hat alle Funktionen, die man für Training und Rennen wirklich braucht, und das zu etwa der Hälfte des Preises des neuesten Modells, des Forerunner 745, die zusätzlich Musikspeicher und Vorschläge für das tägliche Training hat (Amazon Affiliate Link).

Für Triathleten, die Volldistanz-Wettkämpfe bestreiten oder eine Navigationshilfe benötigen, würde ich die Garmin Forerunner 945 LTE (Amazon Affiliate Link) empfehlen oder, wie ich, warten, bis eine neuere Version dieses High-End-Modells herauskommt. Dann hat man die Wahl, ob man die neue Version kauft, wenn sie gute Neuerungen bringt, oder ob man einen kräftigen Rabatt auf den 945 bekommt 😉

Wenn Du noch unschlüssig bist, ob Du dich für eine Garmin oder eine Apple Watch entscheiden sollst, lese diesen Artikel, er wird Dir bestimmt weiterhelfen.

Recent Posts