Soll Ich Eine Apple Watch Oder Eine Garmin-Uhr Für Den Triathlon Kaufen?


Die Entscheidung zwischen dem Kauf einer Apple Watch oder einer Garmin-Uhr ist viel einfacher, als sich Triathleten zunächst vorstellen. Ich habe Erfahrung mit beiden Marken für das Triathlon-Training, und hier sind meine Gedanken über sie.

Die Apple Watches sind perfekt für Triathleten, die eine Fitnessuhr für den Alltag suchen, Kurzdistanz-Triathlons bestreiten und nur grundlegende Messdaten benötigen. Auf der anderen Seite sind die Garmin-Uhren (insbesondere die Forerunner-Serie) für Multisportler gedacht. Sie halten tagelang oder sogar wochenlang mit einer einzigen Batterieladung durch und können mit so ziemlich allen externen Sensoren und Softwareprogrammen gekoppelt werden, um auf fortgeschrittenere Messdaten zuzugreifen. 

Schauen wir uns genauer an, welche Marke und welche spezifischen Modelle am besten zu Dir passen würden.

Disclaimer: Die Triathlon-Tipps von My Tri World sind leserunterstützt. Wenn Du über Links einkaufst, verdiene ich möglicherweise eine Affiliate-Provision.

WICHTIGSTE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN APPLE UND GARMIN UHREN

Abgesehen von der offensichtlichen Tatsache, dass Du ein iPhone benötigst, um die Apple Watch zu nutzen, gibt es ein paar entscheidende Unterschiede zwischen den beiden Marken:

BATTERIE LEBENSDAUER

Du musst damit rechnen, dass die Apple Watch so gut wie jeden Tag aufgeladen werden muss, während die Garmin-Uhren mehrere Tage (oder sogar Wochen) mit einer einzigen Batterieladung auskommen. Was den Wettkampftag angeht, so sind beide Uhren für Kurzdistanz-Triathlons gut geeignet, aber ich würde mich definitiv für eine Garmin entscheiden, wenn es sich um ein Rennen handelt, das länger als eine olympische Distanz ist. Ich habe zu viele Geschichten von Triathleten gehört, deren Apple Watches während eines solchen Rennens den Geist aufgaben. Ich hoffe wirklich, dass Apple in diesem Punkt nachbessern kann!

MEHRERE ANWENDUNGEN VS. ALLES IN EINER ANWENDUNG

Wenn Du eine Garmin-Uhr kaufst, kannst Du davon ausgehen, dass die Uhr standardmäßig alle benötigten Messwerte enthält. Außerdem lässt sie sich mit so ziemlich allen externen Sensoren und Software von Drittanbietern verbinden. In vier Jahren hatte ich nicht ein einziges Problem mit der Konnektivität.

Wenn Du eine Apple Watch kaufst, erhältst Du nur die grundlegenden Metriken und die Möglichkeit, die Uhr mit den beliebtesten Plattformen (wie TrainingPeaks und Strava) zu verbinden. Das war’s auch schon.

Für alles andere musst Du eine App herunterladen. Das kann man als großen Vorteil oder als großen Nachteil sehen. Ich persönlich finde es nervig, aber ich bin auch ein kleiner Datenfreak 🙂 Ich habe einen weiteren Artikel über meine 5 Lieblings-Apps für die Apple Watch geschrieben, schaue hier.

MOBILE DATEN

Die Apple-Uhr war bisher die einzige mit einer Mobilfunkfunktion. Garmin hat jedoch die Forerunner 945 LTE (Amazon Affiliate Link) herausgebracht und ich erwarte, dass sie dies auch auf ihre neuen Modelle ausweiten werden.

Während Du mit der Apple Watch anrufen oder SMS senden kannst, nutzt die Garmin-Uhr LTE ausschließlich zur Ortung und Sicherheit.

FITNESS FÜR DEN TÄGLICHEN GEBRAUCH

Wenn Du eine Uhr in erster Linie für die tägliche Fitness suchst, würde ich mich definitiv für die Apple Watch entscheiden. Die Uhr und ihr Drumherum (Apple Fitness+) sind genau dafür ausgelegt.

Nun, da Du wahrscheinlich weißt, welche der beiden Marken Deine Bedürfnisse erfüllt, ist es an der Zeit, über die spezifischen Modelle zu sprechen! 

WELCHE APPLE WATCH FÜR TRIATHLON

Derzeit bietet Apple drei Modelle seiner Uhr an. Sie sind alle perfekt für Triathlon geeignet, und die Wahl zwischen ihnen hängt von den Funktionen ab, die nicht direkt mit Triathlon zusammenhängen.

Die Apple Watch 3 ist die günstigste verfügbare Option. Es gibt keine Mobilfunkfunktion und ich persönlich würde es mir zweimal überlegen, bevor ich eine Uhr kaufe, die ursprünglich im Jahr 2017 veröffentlicht wurde. Es wird nicht lange dauern, bis einige Apps nicht mehr mit dieser Version funktionieren, und wie Du oben gelesen hast: ein Triathlet braucht ziemlich viele davon!

Die Apple Watch SE (Amazon Affiliate Link) wäre für mich persönlich die beste Uhr von Apple. Es gibt die Mobilfunkfunktion als Option, und das Risiko, in den nächsten 2-3 Jahren veraltet zu sein, ist ziemlich gering.

Die Apple Watch 6 (Amazon Affiliate Link) ist nur interessant, wenn man die Blutsauerstoffmessung und das Always-on-Display haben möchte. Braucht man das wirklich?

WELCHE GARMIN UHR FÜR TRIATHLON

Wenn Du dir die Garmin-Modelle ansiehst, achte darauf, eine Uhr mit Triathlon-Modus zu wählen. Dieser zeichnet Schwimmen, Radfahren, Laufen und Übergänge in einer einzigen Aktivität auf, so dass Du während eines Rennens nicht jede dieser Aktivitäten manuell speichern und starten musst. Hier ist die vollständige Liste.

Für Triathleten, die Kurzdistanzrennen hin bis zu Halbdistanztriathlons bestreiten, empfehle ich die Garmin Forerunner 735 XT (Amazon Affiliate Link), die ich habe und liebe (siehe Bild unten). Sie hat alle Funktionen, die man für Training und Rennen wirklich braucht, und das zu etwa der Hälfte des Preises des neuesten Modells, des Forerunner 745, die zusätzlich Musikspeicher und Vorschläge für das tägliche Training hat (Amazon Affiliate Link).

Für Triathleten, die Volldistanz-Wettkämpfe bestreiten oder eine Navigationshilfe benötigen, würde ich die Garmin Forerunner 945 LTE (Amazon Affiliate Link) empfehlen oder, wie mein Mann, warten, bis eine neuere Version dieses High-End-Modells herauskommt. Dann hat man die Wahl, ob man die neue Version kauft, wenn sie gute Neuerungen bringt, oder ob man einen kräftigen Rabatt auf den 945 bekommt 😉

Recent Posts